... seitdem sowohl von Rücken wie auch von Knieschmerzen verschont ...

Erfahrungsbericht

Marianne Maas, Luxemburg 52 Jahre
Seit ich im Alter von 20 Jahren zu schwere Lasten geschleppt habe, plagten mich während mehr als zwei Jahrzehnten periodisch immer wiederkehrende, mehr oder weniger starke Rückenschmerzen und auch Knieschmerzen (linkes Knie).

Gott sei Dank fiel die Ankündigung des recabic-Grundkurses, Sommer 1997, in eine schmerzfreie Zeit. Ich war damals 42 Jahre.

Seither übe ich konsequent täglich eine halbe Stunde. Eigenartigerweise bin ich seit dem recabic-Kursus gänzlich, sowohl von Rückenschmerzen als auch von Knieschmerzen, verschont geblieben.
Doch es gibt keine Regel ohne Ausnahme. Vor 2 Jahren entdeckte ich eine schön präsentierte Gymnastikanleitung in einer IIlustrierten. Ich konnte nicht widerstehen. Am folgenden Tag hatte ich höllische Schulterschmerzen. Ich musste 3 Wochen auf`s recabic-Turnen verzichten. Sogar mein Kreislauf hat es mir übel genommen. Aber ich habe daraus gelernt.

Ich übe meistens im Freien, so habe ich zusätzlich gratis zum Training: Licht und Sauerstoff.
Wenn ich müde bin gibt recabic-Turnen mir Energie. Bin ich nervös, so beruhigt es mich enorm. Zugegeben, auch ich muss manchmal den inneren Schweinehund überwinden. Doch ich überwinde ihn, weiß ich doch, wie wichtig das recabic-Training für mich ist.

Ich bin jetzt 52 und ich bin gelenkiger als mit 25 Jahren.
Liebe Grüße aus Luxemburg und nochmals herzlichen Dank!

Marianne Maas