So gut wie keine chronischen Rückenschmerzen mehr

Herbert Linnebacher beim Training

Erfahrungsbericht

Herbert Linnebacher,  61 Jahre

Seit meinem 18. Lebensjahr hatte ich immer wieder Ischias und Rückenschmerzen.
Im Jahr 2000 begann eine stetige Zunahme von Schmerzen im unteren Rückenbereich.
Die Schmerzen wurden mit Einrenkungen und Spritzen behandelt und es gab immer wieder Hochs und Tiefs. In den Jahren 2001-2003 wurden die Schmerzen immer stärker. Zuerst wurde der Zustand mit schlechten Autositzen begründet, aber nach einigen Markenwechseln kam ich zu der Überzeugung, dass eine Fehlstellung der Wirbelsäule die Ursache der Schmerzen sein könnte.

Die Verschlimmerung im unteren Lendenbereich mit leichtem Taubheitsgefühl an den Fußballen, wie bei Durchblutungsstörungen, wurde unerträglich.
Gesellschaften mit langem Sitzen und Autofahrten wurden zur Qual.

Nachdem ich mich auf Anraten meines Arztes entschlossen hatte, die Angelegenheit mittels CT untersuchen zu lassen, wurde Folgendes festgestellt:
Zwei Bandscheibenvorfälle, Nervenkanal nur mehr um die 8mm und die seitlichen Nervenausgänge nicht in Ordnung. Nachdem eine Nervenuntersuchung hinsichtlich Diabetes abgeschlossen war, ohne Krankheitsfeststellung, wurde mir von dem Radiologen das recabic-Training empfohlen. Von einer Operation wurde abgeraten.
Nach dem Beratungsgespräch mit dem recabic-Trainer, entschloss ich mich, das Training sofort anzugehen. Einmal pro Woche mit dem Trainer in der privaten Wohnung, ansonsten zwischendurch leichte tägliche Übungen.
Der Trainer arbeitete ein Programm aus, das bereits innerhalb von zwei Monaten seine Wirkung zeigte. Die Schmerzen wurden immer weniger, eine Verschlechterung war nicht festzustellen. Die komplette Muskulatur festigte sich, Sport und Skifahren waren kein Problem mehr.
Das konstante Training der recabic-Übungen war das Rezept für den Erfolg.
Heute, nach viereinhalb Jahren Training, habe ich so gut wie keine Probleme mehr. Sollte ich mich beim Heben von Lasten einmal überbelasten, regelt das systematische Training der gesamten Körpermuskulatur das Problem fast von selbst.

Weitere hervorzuhebende Verbesserungen im Ausdauersport, in der Atmung, der allgemeinen Koordination und das rundum zufrieden stellende Wohlbefinden kamen noch hinzu.
Mir ist kein Training bekannt, bei dem man, mit einem relativ geringen Einsatz, so große Erfolge hat.

Herbert Linnebacher
Neunkirchen, 2008